Die Milch und der fiese Schleim

milchastma

milchastmaMan kann aus Milch schönen Reisschleim machen, das wissen viele. Aber ziemlich verblüfft war ich schon als Karina da war und mir erklärte als eine Fruchtbuttermilch in ein Glas schüttete und dieses einfach trank und sie meinte „Du mit deinem Asthma solltest Molkereiprodukte eigentlich meiden?“ Ehrlich gesagt wusste ich nicht wie sie darauf kam. Gut, sie ist medizinisch vorgebildet, hat ein Faible für Naturheilkünste. Und oft lag sie mit ihren Äußerungen aber gar nicht mal so falsch.

Ich recherchierte im Internet und landete auf Naturpraktikerseiten. Und dort stand, das Asthmatiker und Erkältungsgeschädigte auf Milch mit einer erhöhten Schleimproduktion reagieren. Und auf Schleim reagiert der Körper so, dass er diesen loswerden will.

Read more

Nase läuft – die Allergie gegen den Frühling und das Training

lunge

lungeDann wenn das ersten Grün sprießt ist es wieder soweit. Die Pollenallergiker strömen in die Apotheken und holen sich ihre Mittelchen, die das permanente Laufen der Nase und das Tränen der Augen verhindern sollen. Aus eigener Erfahrung weiß ich, dass das sehr lästig ist. Jeder 5te hat im Frühjahr diese Hauptsymptome dieser Allergie.

Allergisch ist man dabei nicht gegen Heu, wie der volkstümliche Name Heuschnupfen sagt, sondern gegen Eiweiße von Pflanzenpollen in der Luft. Dabei ist man meisten nicht gegen alle Eiweiße allergisch, sondern meist gegen die von spezifischen Pflanzengruppen wie Gräser, Nusssträucher oder ähnlichem. Die Betonung hierbei ist, dass Heuschnupfen eine saisonale Erkrankung ist. Hat man die Symptome dauerhaft steckt meistens eine andere Allergie, z. B. gegen Hausstaubmilben oder ähnliches dahinter.

Read more

Wie lange dauert eine Erkältung?

hatschipuhMeine Mutter hat früher diesen berühmten Satz gesagt: „Eine Woche kommt Sie, eine Woche steht Sie, eine Woche geht Sie.“ Gemeint war damit, die Dauer einer Erkältung oder eines grippalen Infekts. Gut, solange dauert eine durchschnittliche Erkältung nach heutigen Erkenntnissen eher nicht, real ist immer je nach Krankheitsverlauf zwischen 9 – 14 Tagen zu rechnen.

Jetzt wird der ein oder andere aber kommen und sagen: Ich war aber diesen Winter von Weihnachten bis Ostern durchgehend Erkältet. Mag sein, aber sehr wahrscheinlich ist es das es sich nicht durchweg um die gleiche Erkältung gehandelt hat oder dass man das Pech hatte eine Wiederinfektion zu genießen, die daherkam, weil der Körper ohnehin schon geschwächt war, und sich gegen das erneute Auftreten der Verursacher nicht wehren konnte.

Read more

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen